Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona Virus haben wir die persönlichen Kontakte in unseren Angebote reduziert bzw. eingestellt. Gleichzeitig unterstützen wir, wo es notwendig ist. Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder auf den jeweiligen Unterseiten der Angebote.

Podcast

Im PSZ Podcast -WEGE ZUR PSYCHISCHEN GESUNDHEIT - sprechen Betroffene, Angehörige oder Fachleute über Themen rund um psychische Gesundheit 


Der PSZ-Podcast richtet sich an alle Menschen die sich für psychische Gesundheit und Erkrankung interessieren. Wie der Titel schon sagt, gibt es nicht nur den einen Weg zum psychischen Wohlbefinden. Jeden Monat gibt es eine neue Folge, in der ein Expert*innen-Interview geführt wird. Expert*innen können sowohl Betroffene und Angehörige als auch Fachleute wie Psychiater*innen, Sozialarbeiter*innen und Therapeut*innen sein. In den Gesprächen werden Themen rund um Depressionen, Burnout, Ängste, Sucht, Trauma, Suizidalität... besprochen. Dabei sollen möglichst keine Fachbegriffe verwendet werden, sodass auch jemand, der sich noch nie mit den Themen befasst hat, dem Gespräch folgen kann. Die Informationen im Podcast sind persönliche Erfahrungen von einzelnen Personen und sollen Sie dazu anregen Ihren eigenen Weg zu finden. Sie ersetzen aber keinesfalls Gespräche mit Fachärzt*innen, Sozialarbeiter*innen oder Therapeut*innen.

Wie kommt man zu einem Podcast? Eine Beschreibung finden Sie hier. 
Link zum Podcast: https://wege-zur-psychischen-gesundheit.simplecast.com/

Bei Rückmeldungen oder  Fragen zum Podcast: s.karl@psz.co.at  0664/235 55 98

Weitere Podcast Empfehlungen zu psychischer Gesundheit:

In der 21. Folge, spreche ich wieder mit Frau Toifl. In diesem Teil sprechen wir darüber was sie in der schwierigen Zeit der psychischen Erkrankung seinen Sohnes als Angehörige für sich getan hat und wo sie sich als Angehörige Unterstützung geholt hat, als ihr Sohn sich das Leben genommen hat.

Informationen Suizidprävention:https://www.gesundheit.gv.at/leben/suizidpraevention/inhalt

Österreichweite Krisenintervention:http://www.kriseninterventionszentrum.at/

Selbsthilfegruppen für Angehörige von psychisch erkrankten Menschn in Niederösterreich:https://www.selbsthilfenoe.at/shg-suche/11-shg/129-hpe

HPE Magazin, Kontakt:https://www.hpe.at/medien/zeitschrift-kontakt.html

In der 20. Folge spreche ich Frau Toifl, deren Sohn plötzlich von einer psychischen Erkrankung betroffen war. Das Gespräch mit Frau Toifl war sehr emotional und so lange, dass es in zwei Teile geteilt worden ist. Im ersten Teil spricht Frau Toifl mit mir darüber wie es war ihren Sohn zu unterstützen, welche Rolle Sorgen und Schuldgefühle spielen und wo sie sich als Angehörige Unterstützung geholt hat als ihr Sohn sich das Leben genommen hat.

Angebote für Angehörige von Menschen mit psychoischen Erkrankungen siehe: www.hpe.at

In der 19. Folge spreche ich mit Luciano Criscenti, der den werkRaum in Schwechat leitet. Der WerkRaum bietet ein Tagesstrukturangebot für Menschen mit psychischen Erkrankungen zwischen 16 und 65 Jahren an. Warum Tagesstruktur allgemein wichtig ist und wie ein Alltag im werkRaum aussehen kann, besprechen wir in dieser Folge. Nähere Informationen zu unseren werkRäumen finden Sie unter: https://www.psz.co.at/berufliche-integration/ Die Produkte des werkRaums finden Sie unter: https://www.psz.co.at/psz-shop.html

In der 18. Folge spreche ich wieder mit unserer Fachärztin für Psychiatrie, Tina Albel. Sie arbeitet in unserer Beratungsstelle aber auch in der Akutpsychiatrie. Nicht jede psychische Erkrankung erfordert die Einnahme von Medikamenten aber wir haben in unserer Beratungsstelle häufig mit schweren Verläufen zu tun sodass wir in dieser Folge auch darauf eingehen. Der überwiegende Teil der Menschen, die Psychopharmaka nehmen, nimmt keine so starken Medikamente und muss auch nie in ein Akutkrankenhaus. In dieser Folge gehen wir auf verschiedene Medikamentengruppen ein und sprechen auch über einige Medikamentenklischees.

Bitte beteiligen Sie sich an der Onlineumfrage zum Thema Podcast: 
http://www.social-maps.de/grafstat/formulare/Podcast-PSZ.htm

In der 17. Folge kommen die Herren aus der Radio Werkstatt des Bündnis gegen Depression zu Wort. Wir kommen um das Thema Corona nicht herum aber der Großteil der Folge handelt davon was die Radiowerkstatt ist, wo und wann man die Radiosendungen anhören kann und was der Sinn hinter dem Projekt ist.

Mehr Infos zur Radiowerkstatt: https://www.psz.co.at/buendnis-gegen-depression/bgd/radiowerkstatt/

Alle Sendungen der letzten 10 Jahre zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/noe-buendnis-gegen-depression

Radiotipps der Teilnehmer:
Genesungsbegleitung: https://cba.fro.at/series/noe-buendnis-gegen-depression?search_series=EX+IN&y=&orderby=date
Dr Google: https://cba.fro.at/series/noe-buendnis-gegen-depression?search_series=google&y=&orderby=date

Nähere Infos zum bündnis gegen Depression : https://www.buendnis-depression.at/Regionale-Buendnisse/Niederoesterreich

PS: die Radiomacher*innen würden sich sehr über Feedback zu den Sendungen freuen: zursonne@campusradio.at

In der 16. Folge spreche ich mit meiner Kollegin Sarah Senk. Sie ist Sozialarbeiterin und beantwortet zusammen mit ihrem Team Beratungsanfragen, die nicht persönlich oder telefonisch sondern über die Onlineberatung der PSZ gGmbH eingehen.

Den Link zur Onlineberatung finden Sie unter: https://www.psz.co.at/onlineberatung.html

Unseren Youtubekanal finden Sie unter:  https://www.youtube.com/channel/UCPSf0vZ7k5LBGlGo4jOPRVA/featured

die Website der Angehörigenorganisation HPE und die erwähnte Angehörigenberatung finden Sie hier:  https://www.hpe.at/aktuelles/termine/termine-detailansicht/article/online-treffpunkt-fuer-angehoerige-1.html

Die Verhaltenshinweise der Uniklinik Freiburg zum Umgang mit psychischen Belastungen in Zusammenhang mit der "Corona-Krise": https://www.uniklinik-freiburg.de/psych/verhaltensempfehlungen-corona-krise.html

In der Corona Sonderfolge 3 spreche ich mit Clubbetreuerin Sylvia Dolezal, dem Genesungsbegleiter Franz Sturm und meiner Freundin Helene, die Sozialarbeiterin in einer psychosozialen Tagesstätte in der Steiermark ist. Am Ende der Folge gibt es ein paar Hinweise zu wichtigen Telefonnummern und Erreichbarkeiten.

Erreichbarkeiten der Einrichtungen der PSZ:  https://www.psz.co.at/corona-info.html

Vorschläge für "Gut durch den Tag!" von Mitarbeiter*innen der PSZ:   https://www.psz.co.at/gut-durch-den-tag.html

Hier gehts zu unserem Youtube Kanal mit Videos zum Thema "gut durch den Tag" :  https://www.youtube.com/channel/UCPSf0vZ7k5LBGlGo4jOPRVA/playlists?view=50&sort=dd&shelf_id=18

Die psychosozialen Dienste der Caritas im Westen von Niederösterreich sind wochentags von 9-12 Uhr erreichen:  https://www.caritas-stpoelten.at/hilfe-angebote/menschen-mit-psychischen-erkrankungen/beratungsangebote/psychosozialer-dienst/

Caritas Corona Nothilfe Hotline: 05 17 76 300 (Montag bis Freitag 9-16 Uhr)Team Österreich: https://www.teamoesterreich.at/corona/

Der Berufsverband Österreichischer Psycholog*innen (BÖP) hat ein tolles Infoblatt zum Thema Quarantäne und häusliche Isolation herausgegeben https://www.boep.or.at/aktuelles/detail?news_item_id=5e70ae643c15c85df5000008

Wichtige Telefonnummern: https://www.psz.co.at/schnelle-hilfe.html

In der fünfzehnten Folge spreche ich mit Schirin Bogner, die Expertin aus Erfahrung für HIV ist. In ihrer Kindheit hat sie sehr viel Isolation und Stigmatisierung erlebt, aber trotzdem nie den Mut und ihre gute Laune verloren.

Nähere Infos zum Thema HIV und Aids finden Sie unter: http://www.aids.at/

 

In der Corona Sonderfolge 2 spreche ich mit meiner Schwester, Genesungsbegleiter Christopher Tupy und Meditations- und Achtsamkeitstrainerin Sandra Fuchs darüber was sie machen wenn sich Sorgen oder Panik aufdrängen, wie sie ihren Tag strukturieren und wie sie aktuell mit den Medien umgehen. Am Ende der Folge gibt es ein paar Hinweise zu wichtigen Telefonnummern und Erreichbarkeiten.

Bibliotheken Niederösterreichs für Hörbücher und e-books: https://noe-book.onleihe.com/noe-book/frontend/welcome,51-0-0-100-0-0-1-0-0-0-0.html

Sandra Fuchs' Website: https://www.missbumblebeeinthebottom.com/start-1/categories/meditation

Team Österreich: https://www.teamoesterreich.at/corona/

In der Corona Sonderfolge spreche ich mit Selbsthilfegruppenleiterin Marina Jany,  Expertin aus Erfahrung Frau W. aus der letzten Podcast Folge und Frau Dr. Albel darüber, was sie machen, wenn sich Sorgen oder Panik aufdrängen, wie sie ihren Tag strukturieren und wie sie aktuell mit den Medien umgehen. Am Ende der Folge gibt es ein paar Hinweise zu wichtigen Telefonnummern und Erreichbarkeiten.

Der Berufsverband Österreichischer Psycholog*innen (BÖP) hat ein tolles Infoblatt zum Thema Quarantäne und häusliche Isolation herausgegebenhttps://www.boep.or.at/aktuelles/detail?news_item_id=5e70ae643c15c85df5000008

Wichtige Telefonnummern finden Sie auf dieser Website unter: Schnelle Hilfe

Hotlines zum Thema Corona: 
Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus (Allgemeine Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung) 24 Stunden täglich unter der Telefonnummer 0800 555 621.
Nur wenn Sie konkrete Symptome (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) haben, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte die Gesundheitsnummer 1450 zur weiteren Vorgehensweise (diagnostische Abklärung). 0 bis 24 Uhr.

 

In der vierzehnten Folge spreche ich mit Frau W., die einige Erfahrungen zum Thema Medikamente gesammelt hat. Einige Male hat sie die Medikamente auch abgesetzt. Darüber wie es war Medikamente abzusetzen und Medikamente zu nehmen und was sie von einer Psychologin über Medikamente gelernt hat erzählt sie uns in dieser Folge.

Bitte beteiligen Sie sich an der Onlineumfrage zum Thema Podcast: http://www.social-maps.de/grafstat/formulare/Podcast-PSZ.htm

In der dreizehnten Folge spreche ich mit Frau G., die seit einigen Jahren Ipension bezieht, da sie auf Grund einer psychischen Erkrankung nicht arbeiten gehen kann. Wir sprechen über die vielen Fragen und Vorurteile die ihr Menschen auf Grund dieser Ipension entgegengebracht haben.

Infos Invaliditätspension: https://www.pensionsversicherung.at/cdscontent/?contentid=10007.707670&viewmode=content
Trialog und Angehörigengruppe in Schwechat :   https://www.psz.co.at/beratung-behandlung/psd/psd-schwechat/
Trialog und Angehörigengruppen in Niederösterreich: https://www.hpe.at/bundeslaender/niederoesterreich/selbsthilfe-gruppen.html
Übersicht andere Bundesländer: https://www.hpe.at/bundeslaender/
#darüberredenwir: https://darueberredenwir.at/darueber-reden-wir/

In der elften Folge mit der Sozialarbeiterin und Suchtberaterin Alexandra Lang, sprechen wir über Sucht und Suchtmittel und Angebote für Menschen mit einer Suchtproblematik oder Suchterkrankung und deren Angehörige. 

In der zehnten Podcast Folge spreche ich wieder mit unserem Genesungsbegeleiter Franz Sturm. Dieses Mal sprechen wir über die Weihnachtszeit. Vor allem geht es in dieser Folge um Stress und Einsamkeit zur Weihnachtszeit und wie man sich selbst gut um sich kümmert. 
Krisentelefon NÖ:  0800 20 20 16
Psychiatrische Ambulanzen in NÖ: https://buendnis-depression.at/

In der neunten Podcast Folge mit der Expertin aus Erfahrung, Frau Jany, geht es darum wie sie nach Monaten in denen sie kaum das Haus verlassen konnte, geschafft hat ihre Angst und Panikstörung in den Griff zu bekommen und wie sie heute mit ihrer Selbsthilfegruppe anderen Menschen helfen möchte deren Ängste zu überwinden.

https://www.hssg.at/

In der achten Podcast Folge spreche ich mit einem Experten aus Erfahrung, Herrn S, über Suizidgedanken und was man seiner Meinung nach dagegen tun kann. Herr S kann natürlich nur seine Erfahrungen teilen und nicht für alle Menschen und Erfahrungen sprechen. Wenn Sie selbst unter Suizidgedanken leiden, wenden Sie sich an das nächstgelegendste psychiatrische Krankenhaus, einen niedergelassenen Facharzt für Psychiatrie, einen Psychosozialen Dienst, ein Krisentelefon, Ihren Hausarzt, oder eine*n Freund*in.

In der siebenten Podcast Folge spreche ich mit Werner Pirkner, dem katholischen Pfarrer aus Schwechat. Die Idee dazu hatten PSD Besucher*innen die mit dem Pfarrer über das Thema Suizid und Kirche sprechen wollten. Werner Pirkner erzählt in der Folge, dass die Praxis und die Sicht der Kirche zum Thema Suizid sich in den letzten Jahren glücklicherweise sehr modernisiert hat.

In der sechsten Podcast Folge spreche ich mit Frau Marianne vom niederösterreichischem Krisentelefon (Tel: 0800 20 20 16). Sie erzählt uns mit welchen Krisen man beim Krisentelefon anrufen kann und wie die Mitarbeiter*innen des Krisentelefons Menschen unterstützen können. 
Infos zum Bündnis gegen Depression finden Sie unter : https://www.psz.co.at/buendnis-gegen-depression/
Die Sozialinfo von Niederösterreich finden Sie unter: https://sozialinfo.noe.gv.at/content/de/9/Homepage.do

In der fünften Podcast Folge mit Fachärztin für Psychiatrie Tina Albel, geht es darum was Depressionen sind, ob jeder Mensch Depressionen bekommen kann, wie unterschiedlich sich Depressionen bei Männern und Frauen äußern können und wie man sie behandelt.

In der vierten Podcast Folge mit dem Experten aus Erfahrung, Herr M., geht es darum wie es zu seinem ersten Psychiatrieaufenthalt gekommen ist und wie Herr M. diesen Krankenhausaufenthalt in der Psychiatrie (Gugging) wahrgenommen hat.

In der dritten Folge erklärt Ihnen Franz Sturm was Genesung bedeutet und was Genesungsbegleiter*innen machen. 
Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.ex-in.at/ oder in dem Buch vom Erfahrenen zum Experten : http://www.ex-in.at/wordpress/wp-content/uploads/2015/07/Vom-Erfahrenen-zum-Experten.pdf

In dieser Folge mit Sozialarbeiter Harald Czaska, geht es darum wohin man sich mit psychischen Problemen, Fragen zum Thema Sucht oder Krisen (als Betroffene*r oder Angehörige*r) wenden kann.

In der ersten Podcast Folge mit Sozialarbeiterin Cornelia Fraisl, geht es darum was psychische Gesundheit und psychische Krankheit bedeutet, was eine Krise ist und wie man sie an sich oder anderen Menschen erkennt.

Worum wird es im Podcast gehen? Ab sofort wird es ca 1x im Monat eine Podcast Folge geben, in der Betroffene, Angehörige oder Fachleute ohne Fachbegriffe über Themen rund um psychische Gesundheit sprechen. 

Kontakt

Selina Karl BA
Podcastgestaltung
0664/235 55 98
s.karl@psz.co.at

Wir freuen uns über Kommentare und Rückmeldungen zu den Sendungen!