Ihr Bedarf, aber auch Ihr Schutz sind uns ein großes Anliegen! Unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen stehen Ihnen alle unsere Angebote - wenn auch in angepasster Form - zur Verfügung. Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder auf den jeweiligen Unterseiten der Angebote

Sucht! Auch Angehörige sind betroffen!

ONLINE-VORTRAG für Angehörige von Personen mit einer Suchtproblematik

Wenn jemand in einer Familie an einer Suchterkrankung leidet, dann leidet die gesamte Familie. Der Zusammenhang zwischen Depressionen und Suchterkrankungen ist mittlerweile gut erforscht. Eine Depression kann ein wichtiger Faktor bei der Entstehung einer Suchterkrankung sein, da Suchtmittel häufig zur Selbstbehandlung der depressiven Symptomatik eingesetzt werden.

Angehörige geraten dabei oft ans Ende ihrer Kräfte, fühlen sich hilflos und allein gelassen. In diesem Vortrag soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig es für Angehörige ist, sich über Suchterkrankungen zu informieren und über die eigene Betroffenheit sprechen zu können. Besprochen werden auch Maßnahmen, um die Hilflosigkeit zu überwinden.

Datum:             10. November 2022
Uhrzeit:            18:30 - 20:00 Uhr         

Referent*innen:      DSAin Astrid Gerstl - Mitarbeiterin in der Suchtberatung der PSZ gGmbH

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig einen Link mit dem Sie auf ZOOM Zugang zu dem Vortrag haben.

Ort
Onlineveranstaltung
Adresse
-
Plz.
-
Stadt
-
Land
-
Organisator*in

Doris Rath


Max. Teilnehmende
40
Anmeldungen
2
Freie Plätze
38