Ihr Bedarf, aber auch Ihr Schutz sind uns ein großes Anliegen! Unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen stehen Ihnen alle unsere Angebote - wenn auch in angepasster Form - zur Verfügung. Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder auf den jeweiligen Unterseiten der Angebote

Psychotherapeut*innen für PSD (m/w/d), div. Standorte

Die Psychosoziale Zentren gGmbH (PSZ gGmbH) ist mit 32 Standorten und mehr als 400 Mitarbeiter*innen einer der größten Träger Niederösterreichs im psychosozialen Bereich. Unsere Aufgabe ist die extramurale Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Der Psychosoziale Dienst (PSD) der PSZ gGmbH in NÖ-Ost versorgt in einem Einzugsgebiet von 900.000 Einwohner*innen rund 4.000 Klient*innen mit überwiegend schweren psychiatrischen Erkrankungen durch multiprofessionelle Teams in 12 Beratungsstellen / Ambulanzen.

Für den Ausbau unseres psychotherapeutischen Angebotes für den Psychosozialen Dienst

suchen wir ab sofort für die Standorte Gänserndorf, Hollabrunn, Klosterneuburg, Mistelbach, Stockerau und Tulln

Psychotherapeut*innen
20-30h / Woche

Aufgabenbereiche

  • Einzel- und Gruppentherapie mit Klient*innen des Psychosozialen Dienstes (inklusive Dokumentation)
  • fallweise Beratung und Therapie von Bezugspersonen

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Psychotherapie-Ausbildung (nicht unter Supervision)
  • Eintragung in die Psychotherapeut*innenliste, gemäß §17 Abs. 5 Psychotherapiegesetz
    BGBI.Nr. 361/1990
  • (idealerweise mehrjährige) Berufserfahrung mit chronischen und schwer kranken Menschen
  • Freude an eigenständiger und verantwortungsvoller Tätigkeit
  • Engagement und Flexibilität
  • Sicher Umgang mit MS-Office und Dokumentationssystemen

Weiteres sind eine oder mehrere der unten angeführten Erfahrungen/Kompetenzen von Vorteil:

  • Eintragung in die Liste der klinischen Psycholog*innen mit Nachweis der fachlichen Kompetenz gemäß §§6 und 12 Psychologengesetzt sowie Erfüllung der Voraussetzungen als Vertragspsychotherapeut*in der ÖGK – NÖ
  • Eingehende Kenntnisse (mind. 80 Stunden Fortbildung) über schwere Krankheitsbilder
  • 1.000 nachweislich erbrachte Therapiestunden mit der Zielgruppe
  • Tätigkeit in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses mit nachgewiesener therapeutischer Arbeit mit Schwerpunktsetzung in folgenden Großgruppen von Diagnosen: organische Psychosen, nichtorganische Psychosen, Sucht-krankheiten, schwerste Persönlichkeitsstörungen
  • Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen

Wir bieten

  • Eine auf langfristige Mitarbeit ausgerichtete spannende Tätigkeit in einem innovativen Unternehmen der Sozialwirtschaft
  • Mitarbeit in einem multiprofessionellen Umfeld und einem erfahrenen, engagierten, fachlich versierten Team
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Attraktive Rahmenbedingungen, wie z.B.: Betriebliche Gesundheitsförderung, Coaching und Sozialleistungen
  • Ein vereinbarungsfreundliches Arbeitsumfeld mit Lebensphasenorientierung
  • Bezahlung nach SWÖ-KV. Abhängig von den Vordienstzeiten wird ein Bruttomonatsgehalt von
    mind. € 3.547,91 bei Vollzeitbeschäftigung bezahlt (37h / Woche, inkl. Zulagen). Die enthaltene SEG-Zulage beruht auf einer SWÖ-KV Regelung und begründet keinen einzelvertraglichen Rechtsanspruch.

Allgemeine Informationen

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht, gerne auch mit Feststellungsbescheid.

Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zum Datenschutz für Bewerber*innen.

Wir wünschen uns eine Covid-Vollimmunisierung sowie die Aufrechterhaltung des Impfschutzes.

Für Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Motivationsschreiben und CV) nutzen Sie bitte unser Onlineformular (siehe Button "Bewerben" rechts).

Einrichtung
PSD Stockerau
Einsatzort
Bahnhofstraße 16
2000 Stockerau
Ansprechpartner*in

Andrea Stoick
Strategische Angebotsentwicklung, Bereichsleitung Suchtberatung, mobile Wohnassistenz und Psychotherapieprojekte

Jetzt bewerben

Zurück zur Liste