Ihr Bedarf, aber auch Ihr Schutz sind uns ein großes Anliegen! Unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen stehen Ihnen alle unsere Angebote - wenn auch in angepasster Form - zur Verfügung. Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder auf den jeweiligen Unterseiten der Angebote

Leiter*in für das Projekt INDI (m|w|d)

Die Psychosoziale Zentren gGmbH (PSZ gGmbH) ist mit 32 Standorten und mehr als 400 Mitarbeiter*innen einer der größten Träger Niederösterreichs im psychosozialen Bereich. Unsere Aufgabe ist die extramurale Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

INDI – Individualisiertes Arbeitstraining ist ein Projekt der PSZ gGmbH in Wien, gefördert vom Fonds Soziales Wien und vom Sozialministeriumservice Wien mit der Zielsetzung, Menschen mit einer psychischen Erkrankung (wieder) in den Arbeitsmarkt zu begleiten und zu unterstützen. Dies geschieht mit einem Methodenangebot mit Training, Coaching und Outplacement.

Für die fachliche und organisatorische Leitung suchen wir ab August 2024 eine/n

Leiter*in (m/w/d)

(33h / Woche, Karenzvertretung vorläufig befristet auf 1 Jahr)

Aufgabenbereiche

  • Operative und fachliche Leitung des Projekts
  • Entwicklung und Organisation der Angebote inkl. des e-Learning Angebots
  • Sicherstellung des Projekterfolges (Erreichung der Projektziele pro Kalenderjahr)
  • Personalführung (Teamführung und –entwicklung, Fach- und Dienstaufsicht) eines langjährigen und erfahrenen Teams
  • Budgetverantwortung (Budgetplanung und laufende Budgetkontrolle)
  • Berichtswesen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation bei Vernetzungen und Sitzungen
  • Qualitätsmanagement und –sicherung im laufenden Teilnehmer*innen-Betrieb
  • Teilnehmer*innen-Auswahl sowie Arbeit mit Teilnehmer*innen (Infotage, Aufnahmegespräche, Meilensteingespräche, Austauschforen, Interessensvertretung, Beschwerdemanagement, etc.)
  • Aufbau eines Unternehmensnetzwerks

Anforderungsprofil

  • mehrjährige Führungserfahrung
  • Kenntnisse der Wiener Soziallandschaft
  • Berufserfahrung im arbeitsmarktpolitischen Bereich
  • Erfahrung im psychiatrischen Bereich
  • Erfahrung in der Kooperation mit Unternehmen und Kostenträgern
  • Ressourcen-, empowerment- und lösungsorientierter Arbeitsansatz
  • Hohe Selbstständigkeit, Organisationstalent und hohe Belastbarkeit
  • Gute EDV Anwendungskenntnisse
  • Idealerweise Erfahrung mit der Beratung von Unternehmen im Bereich mental health oder Gesundheit im Allgemeinen

Wir bieten

  • Eine spannende Tätigkeit in einem innovativen Unternehmen der Sozialwirtschaft
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Ein erfahrenes und engagiertes Team
  • Professionelle Rahmenbedingungen, wie z.B.: Betriebliche Gesundheitsförderung, Supervision, Coaching, Möglichkeiten zur Fortbildung sowie Vorteilsplattform für Mitarbeiter*innen und Homeoffice
  • Ein vereinbarungsfreundliches Arbeitsumfeld mit Lebensphasenorientierung
  • Bezahlung nach SWÖ-KV, Verwendungsgruppe 8. Das Bruttomonatsgehalt beträgt abhängig von den Vordienstzeiten (bei 5 Jahren / Stufe 3) mind. € 4.028,97 (37 h /Woche inkl. Zulagen).

Allgemeine Informationen

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht, gerne auch mit Feststellungsbescheid.

Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zum Datenschutz für Bewerber*innen.

Für Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Motivationsschreiben und CV) nutzen Sie bitte unser Onlineformular (siehe Button "Bewerben" rechts).


Einrichtung
INDI
Einsatzort
Gudrunstraße 179A / Top 12 / 3. Stock
1100 Wien
Ansprechpartner*in

Andrea Stoick

Jetzt bewerben

Zurück zur Liste