Ihr Bedarf, aber auch Ihr Schutz sind uns ein großes Anliegen! Unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen stehen Ihnen alle unsere Angebote - wenn auch in angepasster Form - zur Verfügung. Detaillierte Infos erhalten Sie hier oder auf den jeweiligen Unterseiten der Angebote

Bevor es zu spät ist! - Krisenintervention und Suizidverhütung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich trotzdem noch anmelden. Sie werden auf eine Warteliste gesetzt und wir informieren Sie, wenn noch ein Platz frei wird.

Dieses Seminar beschäftigt sich mit dem Erkennen und Umgang mit schweren Lebenskrisen.

Jede*r von uns kann mit Menschen in Kontakt kommen, die sich unmittelbar in einer schweren Lebenskrise befinden. Ausgelöst durch plötzliche Verlusterfahrung oder in Folge einer seelischen Erkrankung kommt es zu zum Gefühl der Ausweglosigkeit bis zu der Idee sich das Leben nehmen zu wollen.

In diesem Seminar möchten wir mit Ihnen

  1. Warnsignale, Hinweise und Zeichen für eine suizidale Entwicklung beleuchten um eine Gefährdung erkennen zu können.
  2. Mögliche Hilfe- und Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen.
  3. Lernen, die eigenen Grenzen in der Begleitung zu erkennen.

Referentinnen:  

  • Claudia Dauböck MSc (dipl. Krankenpflegeperson Psychiatrie & Neurologie, Pflegepädagogin, Mitarbeiter*in der PSZ)
  • Karin Zahnt (Psychotherapeutin und Mitarbeiter*in im PSD Hollabrunn der PSZ)

Beide Referent*innen sind zertifizierte Trainer*innen zu Suizidalität (Ausbildung im Rahmen der Suzidprävention Austria  SUPRA)

Veranstalter: Bündnis gegen Depression, www.buendnis-depression.at

Anmeldung zum Onlinevortrag: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Vortrag per Mail einen Link mit dem Sie auf ZOOM den Vortrag verfolgen können.

Ort
Onlineveranstaltung
Adresse
-
Plz.
-
Stadt
-
Land
-
Organisator*in

Doris Rath


Max. Teilnehmende
25
Anmeldungen
25
Freie Plätze
0